Mach mit!



Mitmachen – wozu?

Kulturelle Bildung und theaterpädagogische Projekte wollen neugierig machen auf Theatererfahrung, wollen informieren und Kenntnisse vermitteln über Theater und seine Entstehungs- und Rezeptionsprozesse, wollen Lust auf Kunst und Kommunikation nachhaltig wecken und so ein nachwachsendes und interessiertes Publikum für das Theater gewinnen.

Mitmachen – wie?

Unser pädagogischer Ansatz ist partizipativ, das heißt, dass die Teilnehmenden selbstbestimmt in einem strukturell vorgegebenen Rahmen die Inhalte des Theaterspiels gestalten können. Die Teilnehmenden formulieren für ihr Theaterprojekt ein gemeinsames Ziel, an dem sie unter professioneller Anleitung lernen, zusammen zu arbeiten und ihre sozialen Kompetenzen zu erweitern. Sie bilden sich im kreativen Bereich ästhetisch und künstlerisch weiter.

Das Theaterlabor ist eine interkulturelle und Generationen übergreifende Begegnungsstätte. Mit der interkulturellen theaterpädagogischen Arbeit bauen wir mögliche Vorurteile gegenüber anderen Kulturen ab. Ziel soll sein, durch die gemeinsame Projekterfahrung, Verantwortung und Respekt füreinander und den soziokulturellen Raum zu stärken.

Wir vermitteln grundlegende schauspielerische Fähigkeiten mit altersgerechten theaterpädagogischen Methoden. Die Inhalte des Projektes werden aus den Lebenswelten der Teilnehmenden erarbeitet und können in einem sicheren Rahmen mit künstlerischen Mitteln und Materialien ausprobiert und entwickelt werden.

Mitmachen – wobei?

Unser niederschwelligstes Angebot, die Zuschauer:innen-Akademie “Sehen verstehen“, findet in unregelmäßigen Abständen statt. Wir möchten unser Publikum mit experimentellen Theaterformen vertraut machen. In diesem Rahmen bieten wir vor- oder nachbereitende Veranstaltungen an, die sich mit einer aktuellen Inszenierung des Theaterlabors oder Gastspielen auseinandersetzen.

Die “Gruppe 2” richtet sich an (junge) Erwachsene, die im Theaterbereich mit großer Freiheit experimentieren wollen. Lust auf neue Erfahrungen, das Erkennen der und das Spielen mit den eigenen Grenzen, die Begegnung mit Gleichgesinnten – all das sind wesentliche Elemente unserer Arbeit.

Jetzt oder Nie” ist ein Angebot an die älteren Semester. Das Ensemble unter der Leitung von Christine Lüdtke trifft sich einmal wöchentlich und erarbeitet mindestens eine Inszenierung pro Jahr. Beide Gruppen nehmen gerne neue Interessierte auf. Der Einstieg ist jedoch am besten zu Begin eines neuen Projekts möglich.

Kindern und Jugendlichen bieten wir mit dem “Kinderclub” und dem “Jugendclub” regelmäßig neue Theater-Projekte an. Darüber hinaus gibt es Ferienprojekte und Workshops. Da wir es wichtig finden, gerade diese Angebote auch während des Lockdowns aufrecht zu erhalten, wurden hier früh digitale Formate entwickelt.

Gruppen / Kurse / Angebote

mitmachen

Du willst das nächste Mitmach-Angebot nicht verpassen? Dann meld´ dich am besten gleich für unseren Newsletter an:

produktionen