Karten kaufen

Hier können Sie Karten für unsere Veranstaltungen kaufen. Der Kauf erfolgt über unseren Ticketing-Partner YesTicket.

Tickets 26.09.21 19:00 Uhr AuftrittTheaterlabor // PaulTOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
wenige Tickets, noch 7 Tage
Details anzeigen

In dieser Lecture / Performance eröffnen wir einen alternativen Blick auf eine ganz besondere Vater-Kind -Beziehung. Siegmar Schröder – Künstler und Vater – reflektiert auf seine sehr eigene Weise, was das Zusammenleben mit einem Kind vom anderen Stern bedeutet.

In der Performance mischen sich die Perspektiven und Elemente – mal dokumentarisches Theater, mal Drama und mal Comedy. Es werden Videos gezeigt und Geschichten erzählt., authentisch und privat. Sie geben einen tiefen Einblick in Pauls Welt und die seiner Familie, sie zeigen die Reaktionen der Umwelt, sie handeln von therapeutischen Versuchen, von unendlichen juristischen Auseinandersetzungen, von Erfolgen und Misserfolgen.

Leitung und Spiel: Siegmar Schröder



Tickets:
Normalpreis (AK: 10,00 EUR/VVK: 10,00 EUR), Ermäßigt (AK: 7,00 EUR/VVK: 7,00 EUR), Schüler:innen (AK: 5,00 EUR/VVK: 5,00 EUR)

Spielort:
TOR 6 Theaterhaus
Hermann-Kleinewächter-Str. 4
33602 Bielefeld, NRW, Deutschland

Tickets 30.09.21 19:00 Uhr AuftrittTachoTinta “Cultural Drag”TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
wenige Tickets, noch 11 Tage
Details anzeigen

TachoTinta und Gäste, allesamt internationale Expert*innen in kulturellen Missverständnissen gehen gemeinsam mit dem Publikum den Weg des Drag, des glamourösen Übertreibens. Persönliche Erfahrungen mit Rassismus und Ausgrenzungen drängen uns immer wieder zum Nachdenken über Kultur, Identität und Transkulturalität. Stereotyping oneself wird dabei zur subversiven Strategie um mit Erwartungen, Zuschreibungen und Wahrnehmungen zu spielen. Alles steht hier unter dem Credo des Drag: Die Ästhetik verleitet dazu, zu übertreiben, zu überspitzen und das Leben zur Show zu erklären. Es geht nicht darum was du bist, sondern darum, was du wirst! Respekt ohne Klischees. “Cultural Drag” ist eine zeitgenössische Tanzperformance, eine Drag Show der kulturellen Identitäten, ein Spiel mit positiven Verunsicherungen.

Konzept: TachoTinta
Kreation, Performance: Silvia Ehnis Perez Duarte, Mijin Kim, Seulki Hwang, Enis Turan
Dramaturgische Beratung: Robin Junicke;
Stage Design: Charlotte Ducousso;
Sound Design: Vincent Michalke;
Technik: Stefan Göbel/Aurel Bergkemper
Produktionsleitung: Josefine Pfütze (Aus der Reihe)



Länge: ca. 60 Min.

Eine Koproduktion von TachoTinta und dem Ringlokschuppen Ruhr, in flausen+ Koproduktion mit dem E-Werk/Südufer Freiburg und der Theaterwerkstatt Pilkentafel.

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien; vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen; vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein; und dem Kulturbüro der Stadt Flensburg.

Das Gastspiel wurde kofinanziert durch die Gastspielförderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

Tickets:
Normalpreis (AK: 14,00 EUR/VVK: 14,00 EUR), Ermäßigt (AK: 8,00 EUR/VVK: 8,00 EUR), Schüler:innen (AK: 5,00 EUR/VVK: 5,00 EUR)

Spielort:
TOR 6 Theaterhaus
Hermann-Kleinewächter-Str. 4
33602 Bielefeld, NRW, Deutschland

Tickets 30.09.21 21:00 Uhr AuftrittOffbühne Komplex und Krepsko “Gertrude Won’t Dance”TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
wenige Tickets, noch 11 Tage
Details anzeigen

„Gertrude Won’t Dance“ ist ein Konzert ohne Musikinstrumente. Eine Performance aus kuriosen Zusammenklängen und Disharmonien zwischen Menschen, einer unvermeidlichen Palette von Unisoni, Konflikten und Wiedervereinigungen.
Die Individuen beeinflussen sich gegenseitig in der kurzen Zeit des Zusammenlebens und trennen sich danach – jedes hat sich verändert. Eine gewisse Art der Verwandlung spielt sich vor den Augen der Betrachter ab – Magie im Alltag – Momente, in denen zwei Personen zusammenkommen, die sich nicht kennen.
„Gertrude Won’t Dance“ ist ein Tanz, der nicht wirklich ein Tanz ist. Es handelt sich um eine Choreographie von unbeschreiblichen Emotionen, den komplizierten Schritten der Kommunikation und der Musik des Geistes.
„Gertrude Won’t Dance“ ist ein Theaterstück, das Darsteller*innen und Theatermacher*innen aus Chemnitz, Finnland, Tschechien und den USA zusammenbringt, um ein komplett neues Format zu schaffen, algorithmisch komplex und sehr einfach zugleich.

Regie: Linnea Happonen (FI)
Musik: Mayim Alpert (USA)
Spieler:innen: Gabi Reinhardt, Isabelle Weh, Isabel Ogonowski, Alicia Weihrauch-Philip, Heda Bayer, Jiří Zeman
Aufnahme Musik: Mayim Alpert, Pekka Eronen, Antti Korhola, Janne Kyyhkynen, Ville Niska, Pauli Ollila, Karoliina Paunonen, Daniel Shaul, Christian Stark, Tony Wallius, Pentti Yrjänäinen

Länge: ca. 60 Minuten

Eine Koproduktion von Krepsko und Taupunkt e.V.

Tickets:
Normalpreis (AK: 14,00 EUR/VVK: 14,00 EUR), Ermäßigt (AK: 8,00 EUR/VVK: 8,00 EUR), Schüler:innen (AK: 5,00 EUR/VVK: 5,00 EUR)

Spielort:
TOR 6 Theaterhaus
Hermann-Kleinewächter-Str. 4
33602 Bielefeld, NRW, Deutschland

Tickets 01.10.21 19:00 Uhr AuftrittundBorisundSteffi “BRAVO – Zwiegespräche im Spaghettiwesternfachjargon”TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
wenige Tickets, noch 12 Tage
Details anzeigen

Etwas Zeit um den Peinlichkeiten zu entkommen. So sitze ich in meinem Wohnzimmer, unter mir der Heimtrainer, vor uns die raue italienische Landschaft, die auch nur so tut als wäre sie im wilden Westen. La noia wiederhole ich leise – das heißt Langeweile. Aber immer viel zu tun. Kernkompetenz: Probleme erkennen und die Wirklichkeit umgestalten. Naja dann halt Sehnsucht. Und all eyes on me. Leidenschaftliche Euphorie, statt Mitgefühl.

Das Bochumer Theaterkollektiv undBorisundSteffi konzipiert seit 2016 Stückentwicklungen, die um die Koexistenz des Banalen und Existenziellen kreisen. Es geht um das Spiel mit Erwartungen, um das Widersprüchliche, um Ambiguität und Ambivalenz, paradox, inkonsistent, den Kontrast, die Diskrepanz. Basta. Es geht um Kitsch – trivial, banal, sentimental. Und um Trash – siehe wikipedia. Der Inhalt das Leben. Vielmehr noch der Tod.

Charlotte Kath, Sandra Reitmayer, Tristan Berger, Tanja Maderner, Lilli Gehrke, Wolfgang Fernow,
Torsten Schütte und der Anhang.

Dauer: ca 75 min

Eine Produktion von undBorisundSteffi in flausen+ Koproduktion mit der Theaterwerkstatt Pilkentafel Flensburg und dem E-WERK Freiburg. In Kooperation mit dem Tor 6 Theaterhaus/ Theaterlabor Bielefeld. Gefördert durch das NRW Landesbüro freie darstellende Künste, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein.

Tickets:
Normalpreis (AK: 14,00 EUR/VVK: 14,00 EUR), Ermäßigt (AK: 8,00 EUR/VVK: 8,00 EUR), Schüler:innen (AK: 5,00 EUR/VVK: 5,00 EUR)

Spielort:
TOR 6 Theaterhaus
Hermann-Kleinewächter-Str. 4
33602 Bielefeld, NRW, Deutschland

Tickets 01.10.21 20:00 Uhr AuftrittDie Soziale Fiktion “Coffee City: Render Ghosts Remixed”TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
nur noch 20 Tickets, noch 12 Tage
Details anzeigen

Ein Hörstück über vier junge Erwachsene, die nichts anderes als das alltägliche Leben im Spätkapitalismus kennen. Angesiedelt in einer virtuellen Umgebung zwischen Architekturmodell, urbanem Neubauviertel und Brachfläche, entspinnt sich ein Gespräch über die eigene Verflochtenheit mit der Welt und die Angst davor, in einer Zukunft aufzuwachen, die der Gegenwart zum Verwechseln ähnlich sieht.

Von und mit: Die Soziale Fiktion (Marten Flegel, Anna Froelicher, Charlotte Lauber, Felix Worpenberg)
Erzähler-Stimme: Abed Bahram
Sprachaufnahmen: Nicholas Schneider
Technik und Ton: Belia Winnewisser
Regie, Sound und Schnitt: Anna Froelicher
Dank an: Ömer Bayram, Adele*Mike Dittrich Frydetzki, Kristina Dreit, Anika Lock, Tobias Malcharzik, Manuel Melzer, Felix Röben

Die Produktion „Render Ghosts“ wurde gefördert durch MWK Niedersachsen, Stiftung Niedersachsen, Fachausschuss Tanz &Theater BS/BL, Friedrich Weinhagen Stiftung. Eine Koproduktion mit Theater ROXY Birsfelden. Unterstützt durch flausen – artists in residence, Schwankhalle Bremen, Residenz Schauspiel Leipzig, Gessnerallee Zürich, Theaterhaus Hildesheim, Kulturfabrik Löseke.

Das Gastspiel wurde kofinanziert durch das NATIONALE PERFORMANE NETZ Gastspielförderung Theater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder.

Tickets:
Normalpreis (AK: 14,00 EUR/VVK: 14,00 EUR), Ermäßigt (AK: 8,00 EUR/VVK: 8,00 EUR), Schüler:innen (AK: 5,00 EUR/VVK: 5,00 EUR)

Spielort:
TOR 6 Theaterhaus
Hermann-Kleinewächter-Str. 4
33602 Bielefeld, NRW, Deutschland

Tickets 01.10.21 21:30 Uhr AuftrittDie Soziale Fiktion “Coffee City: Render Ghosts Remixed”TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
nur noch 10 Tickets, noch 12 Tage
Details anzeigen

Ein Hörstück über vier junge Erwachsene, die nichts anderes als das alltägliche Leben im Spätkapitalismus kennen. Angesiedelt in einer virtuellen Umgebung zwischen Architekturmodell, urbanem Neubauviertel und Brachfläche, entspinnt sich ein Gespräch über die eigene Verflochtenheit mit der Welt und die Angst davor, in einer Zukunft aufzuwachen, die der Gegenwart zum Verwechseln ähnlich sieht.

Von und mit: Die Soziale Fiktion (Marten Flegel, Anna Froelicher, Charlotte Lauber, Felix Worpenberg)
Erzähler-Stimme: Abed Bahram
Sprachaufnahmen: Nicholas Schneider
Technik und Ton: Belia Winnewisser
Regie, Sound und Schnitt: Anna Froelicher
Dank an: Ömer Bayram, Adele*Mike Dittrich Frydetzki, Kristina Dreit, Anika Lock, Tobias Malcharzik, Manuel Melzer, Felix Röben

Die Produktion „Render Ghosts“ wurde gefördert durch MWK Niedersachsen, Stiftung Niedersachsen, Fachausschuss Tanz &Theater BS/BL, Friedrich Weinhagen Stiftung. Eine Koproduktion mit Theater ROXY Birsfelden. Unterstützt durch flausen – artists in residence, Schwankhalle Bremen, Residenz Schauspiel Leipzig, Gessnerallee Zürich, Theaterhaus Hildesheim, Kulturfabrik Löseke.

Das Gastspiel wurde kofinanziert durch das NATIONALE PERFORMANE NETZ Gastspielförderung Theater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder.

Tickets:
Normalpreis (AK: 14,00 EUR/VVK: 14,00 EUR), Ermäßigt (AK: 8,00 EUR/VVK: 8,00 EUR), Schüler:innen (AK: 5,00 EUR/VVK: 5,00 EUR)

Spielort:
TOR 6 Theaterhaus
Hermann-Kleinewächter-Str. 4
33602 Bielefeld, NRW, Deutschland

Tickets 02.10.21 19:00 Uhr AuftrittEleganz aus Reflex “ROT ODER TOT, FOLGE 5: Wendestress – Too much past inside my present”TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
wenige Tickets, noch 13 Tage
Details anzeigen

Mit ROT ODER TOT hat die Künstlerinnengruppe ELEGANZ AUS REFLEX ein immersives Serienformat zu politischer Partizipation und ein Gedankenexperiment zur (Re-)Konstruktion von Geschichtsverläufen entwickelt, welches Zuschauer*innen dazu einlädt, Wendepunkte von DDR-Geschichte neu zu entscheiden und zu diskutieren. Wie können wir uns aus vorgefertigten Erzählungen lösen, um einen differenzierten Blick auf die Geschichte des realexistierenden Sozialismus zu gewinnen? Und was kann uns das Leben in diesem untergegangenen Land heute noch über die Möglichkeiten einer alternativen Gesellschaftsform erzählen?
Folge 5 von ROT ODER TOT beschäftigt sich mit der kurzen Zeit zwischen November 1989 und 1992: Ging es bisher darum, das sozialistische Experiment DDR auf seine unverwirklichten Möglichkeiten hin auszuloten, so bleibt nach seinem Scheitern nur noch eine Wegbeschreibung: Der Weg der Abwicklung der DDR. Entscheidungen sind nicht mehr möglich.
Für utopische Versuche und zögernde Herzen lassen die sich überschlagende Ereignisse auf dem Weg zur deutschen Einheit keinen Platz mehr. Die Zeit ist knapp geworden und das Klima auf Deck rau. Jetzt muss Jede*r den Absprung schaffen oder zusammen mit dem Boot untergehen.

Regie: Carolin Millner
Bühne: Morgenstern&Wildegans
Dramaturgie: Theresa Selter
Konzeptionelle Beratung: Fee Römer
Kostüm: Maylin Habig
Regieassistenz: Ivana Mitric
Spieler*innen: Sarah Gailer und Johanna Miller

Länge: ca. 90 Minuten

Das Gastspiel wurde kofinanziert durch das NATIONALE PERFORMANE NETZ Gastspielförderung Theater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder.

Tickets:
Normalpreis (AK: 14,00 EUR/VVK: 14,00 EUR), Ermäßigt (AK: 8,00 EUR/VVK: 8,00 EUR), Schüler:innen (AK: 5,00 EUR/VVK: 5,00 EUR)

Spielort:
TOR 6 Theaterhaus
Hermann-Kleinewächter-Str. 4
33602 Bielefeld, NRW, Deutschland

Tickets 02.10.21 21:00 Uhr Auftrittnö theater “No Corona, No Cry”TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
wenige Tickets, noch 13 Tage
Details anzeigen

März 2020: Ganz Deutschland begibt sich in den Lockdown. Ganz Deutschland? Nein, ein junger Intellektueller erfindet in Berlin eine neue Bewegung. Er sieht in dem Coronavirus eine weltweite Verschwörung aufziehen und damit seine Chance gekommen, sich zur Ikone des Widerstands zu stilisieren. Und seine Ideen sind tatsächlich hochansteckend! Mithilfe von mehr und minder erfahrenen Multiplikatoren wächst seine Anhängerschaft innerhalb von einigen Monaten von einer Handvoll auf 1,3 Millionen Demonstrierende an. Mindestens.

Nach monatelangen Recherchen hat das nö theater ein dokumentarisches Theaterstück über die Genese der sogenannten Corona-Proteste entwickelt. Entstanden ist ein theatrales Labyrinth, das versucht Klarheit in die Absichten, Verbindungen und Ideologien der tonangebenden Schwurbler zu bringen. „No Corona, no cry“ ist eine (Verschwörungs-) Erzählung über Verführung, Profitgier, Narzissmus, Wahn und Wahrheit. Mit Musik.

Achtung: Dieser Abend ist mit Vorsicht zu genießen.

Spiel: Anne K. Müller
Text, Inszenierung: Janosch Roloff
Mitarbeit: Julia Knorst
Licht, Technik David Nimmrichter & David Horsters

Länge: ca. 90 Minuten

Eine Produktion des Klüngelpütz in Kooperation mit dem nö theater

Tickets:
Normalpreis (AK: 14,00 EUR/VVK: 14,00 EUR), Ermäßigt (AK: 8,00 EUR/VVK: 8,00 EUR), Schüler:innen (AK: 5,00 EUR/VVK: 5,00 EUR)

Spielort:
TOR 6 Theaterhaus
Hermann-Kleinewächter-Str. 4
33602 Bielefeld, NRW, Deutschland

Tickets 03.10.21 15:00 Uhr AuftrittTheaterlabor // Murmeln im KopfTOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
wenige Tickets, noch 14 Tage
Details anzeigen

Was wäre, wenn nicht Sie ihr Gehirn steuern würden, sondern jemand anders? Vielleicht sogar ein ganzes Team, bestehend aus einer unberechenbaren Siebenjährigen, einer intelligenten Extremsportlerin und einer notorischen Phlegmatikerin? Und was, wenn Sie nie wüssten, wer aus dem Team als nächstes das Steuer übernimmt? Was, wenn Ihre Wahrnehmungen, Emotionen und Handlungen das Ergebnis erratischer Anweisungen aus der Zentralsteuerung wären?
Tauchen Sie ein in die bunte Welt von geschätzten 2-5 % der Bevölkerung, die sich täglich auf dem Grat zwischen Leidenschaft, Langeweile und Wahnsinn bewegen. Eine Soloperformance über die Wahrnehmung der Welt als Normabweichung und ein Leben zwischen Anpassungs- und Revolutionstendenzen. Ohne Gewähr auf Vollständigkeit!

Von und mit: Isabel Remer

Eintritt: 5€ / 8€ / 14€

Einlass: 19:00 Uhr


Hygienemaßnahmen (Stand Juni 2021)

-Alle Gäste benötigen entweder einen aktuellen, offiziellen negativen Corona-Test (höchstens 48h alt, kein Selbsttest), einen Nachweis über eine überstandene Corona-Infektion oder über den vollständigen Impfschutz (letzte Impfung vor mindestens 14 Tagen).
-Das Foyer und die Bar bleiben leider noch geschlossen.
-Das Publikum wird im Schachbrettmuster angeordnet. Die Sitzplätze werden am Einlass vergeben.
-Während des gesamten Aufenthalts muss eine FFP2-Maske getragen werden.
-Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise vor Ort.


Hinweise: 14,- Normalpreis
8,- Ermäßigter Preis
5,- Schüler und Schülerinnen

Einlass ab 19:00 Uhr


Tickets:
Normalpreis (AK: 14,00 EUR/VVK: 14,00 EUR), Ermäßigt (AK: 8,00 EUR/VVK: 8,00 EUR), Schüler:innen (AK: 5,00 EUR/VVK: 5,00 EUR)

Spielort:
TOR 6 Theaterhaus
Hermann-Kleinewächter-Str. 4
33602 Bielefeld, NRW, Deutschland

Tickets 23.10.21 20:00 Uhr AuftrittTheaterlabor // Licht! — Macht doch mal Licht!TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
Tickets verfügbar, noch 34 Tage
Details anzeigen

Ein Schauspieler hat seit geraumer Zeit wegen widriger Umstände seinen Beruf nicht mehr ausgeübt. Nun muss er seine künstlerische Identität neu definieren. Er prüft, ob seine gewohnten Fähigkeiten noch Sinn machen, oder ob er noch mal von vorn anfangen muss. Viele alte Erinnerungen werden wach, er zitiert aus altem Repertoire und sucht nach Bestätigung.

von und mit: Thomas Behrend

Tickets:
Normalpreis (AK: 10,00 EUR/VVK: 10,00 EUR), Ermäßigt (AK: 7,00 EUR/VVK: 7,00 EUR), Schüler:innen (AK: 5,00 EUR/VVK: 5,00 EUR)

Spielort:
TOR 6 Theaterhaus
Hermann-Kleinewächter-Str. 4
33602 Bielefeld, NRW, Deutschland

Wir nutzen das Ticketsystem von YesTicket.org