ZWISCHENRÄUME (2016-2019)

“Ganz egal, ob du bereits Theater gespielt hast oder jetzt damit beginnen willst, du bist herzlich willkommen! Wir werden spielen, improvisieren und Premiere feiern und außerdem auch einen Blick in die kulturelle Nachbarschaft werfen!

Du kannst ein wöchentlich stattfindendes Theaterprojekt besuchen, oder an einem Blockprojekt in den Ferien teilnehmen. Alle Gruppen werden von Theaterpädagogen, Schauspielern, Tänzern, Musikern, Technikern und Bühnenbildnern betreut. Jede Projektgruppe macht ein eigenes Theaterstück und besucht andere aktive Kulturgruppen in Bielefeld.”

 

So, oder so ähnlich haben wir immer wieder Kinder und Jugendliche zu unseren “Zwischenräume”-Projekten eingeladen. Es sind zahlreiche kleine und große Theaterstücke entstanden und verschiedenste Kultureinrichtungen wurden besucht.

Weiter unten findet sich eine Chronologie der Teilprojekte von 2016 bis 2019. Wer mehr über die mehrjährige Projektreihe erfahren möchte, kann hier unsere Dokumentationsbroschüre einsehen.

“Zwischenräume” wurde durch Aktion Mensch gefördert. Die Sparkasse Bielefeld unterstützt die theaterpädagogische Arbeit des Theaterlabors.

ZWISCHENRÄUME-Projekte 2019

„Das innere Leuchten“

Der Zwerg Pico liebt schöne Wörter und Geschichten. Auch die Kristallmännchen mögen Geschichten, und vor allem gute Geschichtenerzähler. Denn gute Geschichten machen gute Laune und lassen Freundschaften gedeihen. Wie wird es Pico auf seiner Geschichtenreise ergehen, was wird er mit dem Stinktroll und dem geheimnisvollen Bergkönig erleben?

Inspiriert vom Kinderbuch „Der Zauberkristall“ von Brigitte Weninger haben die 13 Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren ihr Theaterstück selbst entwickelt. Sie haben sich innerhalb von zwei Wochen märchenhafte Szenen ausgedacht, Bielefelder Geschichten erzählt und das Bühnenbild gestaltet.

 

Regie: Indira Heidemann, Stefanie Taubert
Regie- und Projektassistenz: Fritzi Müller, Mia Obermeier
Bühnenbild und Technik: Ralf Bensel
Kooperationspartner: Historisches Museum

Sommertheater (Ferienprojekt für Jugendliche von 13 bis 18 J.)
Projektzeitraum: 15.7. bis 26.7. 2019
Aufführung: 26.7.2019

„Der eingebildete Kranke“

Elf Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahre haben sich 10 Tage lang mit dem Theaterstück von Molière auseinandergesetzt. Sie haben sich die verschiedenen Charaktere in ihrer ganzen Pracht und Komik zu eigen gemacht, sie haben sich als Clowns ausprobiert und die Kostüme und das Bühnenbild selbst mitgestaltet.

 

Regie: Indira Heidemann, Stefanie Taubert
Bühnenbild und Technik: Ralf Bensel

Kooperationspartner: IBZ Friedenshaus e.V.

Jugendclub (für Jugendliche von 13 bis 23 Jahre)
Projektzeitraum: 14.1. bis 13.6.2019
Aufführungen: 13./14.6. und 18./19.6.2019

„Dra Dra – Die Rückkehr des Befreiers“

Nachdem Lanzelot den Drachen besiegt hat und die Stadt und seine Bürger nach Jahren der Unterdrückung somit befreit waren, hat der alte Bürgermeister die Chance ergriffen und sich selbst zum Präsidenten ernannt. Das Leben in der Stadt ist schlimmer als je zuvor. Wie konnte das geschehen? Warum lassen die Bürger so mit sich umgehen? Ist es denn so schwer, miteinander in Frieden zu leben? Wie geht eigentlich „miteinander“?

Die Jugendlichen haben sich mit diesen Fragen bei der Erarbeitung des letzten Akts des Stücks „Der Drache“ von Jewgeni Schwarz beschäftigt und sich in einem Selbstversuch an ein eigenes demokratisches Projekt gewagt.

 

Regie: Indira Heidemann, Stefanie Taubert
Regieassistenz: Charlotte Jäckel
Bühnenbild und Technik: Ralf Bensel

Am 29. + 30.6.2019 nimmt der Jugendclub mit diesem Stück am 6. OWL Jugendclub – Theatertreffen im TOR 6 Theaterhaus teil.

Kooperationspartner: Beatz4OWL im BAJ

Kinderclub (für Kinder von 8 bis 12 Jahre)
Projektzeitraum: 17.1. bis 9.5.2019
Aufführung: 9.5.2019

„Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“

Der König gerät in Panik: Ein Glückskind wird geboren und es wird geweissagt, dass es eines Tages den Thron besteigen wird! Um das zu verhindern, unternimmt der König von diesem Tag an etliche Versuche, dieses Kind aus dem Weg zu räumen. Aber die Versuche scheitern nicht nur, sondern bescheren dem Kind wunderbare Begegnungen und Freundschaften, Reichtum und Ruhm. Vollen Mutes nimmt das Glückskind jeden noch so schwierigen Auftrag an und erlebt so aufregende Abenteuer.

 

Regie: Indira Heidemann, Stefanie Taubert
Regieassistenz: Artus Neugebauer
Bühnenbild und Technik: Ralf Bensel

Kooperationspartner: Hoffnungskirche – Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde/Baptisten

ZWISCHENRÄUME-Projekte 2018

„Dra Dra“

Eine Stadt wird seit Jahrhunderten von einem Drachen unterdrückt, jährliche Abgaben und Opferung von Jungfrauen inklusive. Zur Rettung naht ein Held, der sich dem Drachen vollen Mutes entgegen stellen will. Was aber, wenn die Bürger dieser Stadt gar nicht gerettet werden wollen? Sie haben sich arrangiert, sich an ihn gewöhnt. Denn „Solange er da ist, wagt kein anderer Drache uns anzurühren.“

Wie lebt es sich in einem unterdrückten Land? Was kann man tun gegen das Leid in der Welt? Was ist ein guter Mensch? Denn es gibt heute noch genug Drachen unter uns …
Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus drei Jahren ZWISCHENRÄUME haben gemeinsam, nach Motiven von „Der Drache“ von Jewgeni Schwarz, ein Stück über Drachen und Menschen erarbeitet. Dabei werden sie von den SchülerInnen der russischen Schule „Kaleidoskop“ künstlerisch unterstützt.

 

Regie: Indira Heidemann, Stefanie Taubert
Regieassistenz: Anabelle Block, Charlotte Jäckel, Fritzi Müller
Bühnenbild und Technik: Ralf Bensel

Kooperationspartner: Russische Schule „Kaleidoskop“

Sommertheater (Ferienprojekt für Jugendliche von 13 bis 18 Jahre)
Projektzeitraum: 13.8. bis 23.8. 2018
Aufführung: 23.8.2018

„Viel Lärm um nichts“

Das Sommertheaterprojekt zeigte das berühmte Shakespeare-Stück in seiner ganz eigenen Version. Die Jugendlichen haben sich mit unausgesprochenen Wünschen und Sehnsüchten beschäftigt. Manchmal traut man sich erst mit Verkleidung etwas auszusprechen oder das zu sein, was man wirklich will.

 

Regie: Indira Heidemann, Stefanie Taubert
Regieassistenz: Max Blasius, Anabelle Block
Bühnenbild und Technik: Ralf Bensel

Kooperationspartner: IBZ Friedenshaus e.V.

Jugendclub (für Jugendliche von 13 bis 23 Jahre)
Projektzeitraum: 29.1. bis 6.6.2018
Premiere: 6.6.2018

„Wir (ge)fallen“

Je höher der Flug, desto tiefer der Fall! Wir erforschen den Abgrund: Tief hinab in die dunklen Gründe des endlosen Fallens werfen wir unseren Blick. Ausgehend von den gefallenen Engeln des John Milton in „Paradise Lost“ halten wir uns an unserem Hochmut, unseren Privilegien, unseren Weltbildern und unserem Status fest. Ganz fest. Ab wann verraten wir uns selbst, wo beginnt der Opportunismus?

 

Regie: Indira Heidemann, Stefanie Taubert
Regieassistenz: Fritzi Müller
Bühnenbild und Technik: Ralf Bensel

Kooperationspartner: Katholische Hochschulgemeinde Bielefeld

Kinderclub (für Kinder von 8 bis 12 Jahre)
Projektzeitraum: 24.1. bis 25.4.2018
Premiere: 25.4.2018

„Kai Königstein im Land der Türen“

Kai Königstein geht mittlerweile in die 6.Klasse, liest gerne Abenteuergeschichten und ja, sie ist vielleicht ein wenig schlauer als andere Menschen. Kais Piratenabenteuer ist nun schon ein ganzes Jahr her, und der Schulalltag ist eingekehrt. Doch eines Tages gerät Kai in einen geheimnisvollen Keller voller Gurkengläser und geheimer Türen, die Kai Zutritt in die verrücktesten Welten verschaffen. Wird Kai den Notschalter, der die Erde rettet, entdecken? Fällt Kai ins Zeitreiseloch? Und findet Kai letztendlich die Tür, die wieder heim führt? Ihr dürft gespannt sein…

Kooperationspartner: Masjid Tauhid Moschee

 

Das ZWISCHENRÄUME-Projekt hat auch einen Blog angelegt, auf dem man aktuell nachlesen kann, was die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen so beschäftigt. Hier geht es zum Blog.

ZWISCHENRÄUME-Projekte 2017

„Neue Welten“

Kooperationspartner: Ezidxan International Aid e.V.

Jahresabschlussveranstaltung (mit allen Beteiligten aus allen Gruppen)
Projektzeitraum: November bis Dezember 2017
Aufführung: 17.12.2017

„Tür auf!“

Die Theatersternchen (Herbstferienprojekt für Kinder 8 bis 12 Jahre)
Projektzeitraum: 23.10. bis 3.11.2017
Premiere: 3.11.2017

„Wolfkäppchen sieht rot“

Kooperationspartner: Jugendtreff Walde, Sportjugend Bielefeld e.V.

Sommertheater (Ferienprojekt für Jugendliche von 13 bis 18 Jahre)
Projekzeitraum: 14.08. bis 24.08.2017
Aufführung: 24.8.2017

„Bon Voyage – ein Dorf steht Kopf“

Im Sommerprojekt probte der Jugendclub 10 Tage lang an einer kleinen Open Air-Inszenierung. Unter der Leitung von Indira Heidemann und Stefanie Taubert wurde außerdem an der interkulturellen Kompetenz gearbeitet. Die Aufführung fand im Innenhof des TOR-6-Geländes statt.

Kooperationspartner: Ezidxan International Aid e.V.

Jugendclub (für Jugendliche von 13 bis 23 Jahre)
Projektzeitraum: 30.1. bis 8.6.2017
Premiere: 8.6.201

„Noch kein Einlass“

Bin ich ein netter Mensch? Bin ich offen gegenüber anderen Menschen? Oder habe ich Vorurteile? Was erwarte ich von mir selbst, im Leben, im Umgang mit meinem Gegenüber? Kann ich mein Verhalten und speziell meine Gefühle durch Denken steuern? Oder bin ich meiner Emotionalität hilflos ausgeliefert?

Der Jugendclub hat sich mit diesen Fragen auseinandergesetzt, um sich dem wachsenden Rassismus in unserer Gesellschaft zu stellen. Von allen Seiten knallt uns das Thema „Rassismus“ entgegen. Verhalte Dich dazu, beziehe Stellung, heißt es dann. Was kann ich tun? Kann ich überhaupt wirkungsvoll etwas gegen Rassismus unternehmen?

 

Regie: Indira Heidemann, Stefanie Taubert
Regieassistenz: Zeynep Emir
Bühnenbild und Technik: Ralf Bensel

Kooperationspartner: DMS – deutschsprachige muslimische Studierendenvereinigung e.V.

Kinderclub (für Kinder von 8 bis 12 Jahre)
Projektzeitraum: 25.1. bis 5.4.2017
Premiere: 5.4.2017

„Die phantastische Reise der Kai Königstein“

Kooperationspartner: Russische Schule „Kaleidoskop“

ZWISCHENRÄUME-Projekte 2016

„Das letzte Türchen“

Mit unserer Abschlussveranstaltung „Das letzte Türchen“ bieten wir Ihnen einen Rundum-Einblick in die theaterpädagogische Arbeit des Theaterlabors. Rund 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus den laufenden Projekten präsentieren gemeinsam Ausschnitte ihrer Theaterarbeit aus dem Jahr 2016. Ganz besonders freuen wir uns, dass einige Menschen, die wir aufgrund unserer Kooperationen kennen und schätzen gelernt haben, Ihnen etwas über unsere Begegnung erzählen werden.

Mit Teilnehmern aus den „Zwischenräume“-Projekten, der Community-Theatergruppe „UBU“ und der Seniorentheatergruppe „Jetzt oder Nie“.

Theaterprojekt für junge Erwachsene (19-27 Jahre)
Projektzeitraum: August bis November 2016
Premiere: 19.11.2016

„Think BIG!“

Muslimische und nicht-muslimische Jugendliche zeigen ein Stück zu den Themen Entstehungsgeschichte, Hauptströmungen und Grundlagen der Theorie und Praxis des Islam, außerdem Glaube, Religion, Gesellschaft, Integration, Diskriminierung, Freiheit,Toleranz, Irritation, Ablehnung, Aufklärung, Geschlechterrollen, Grundgesetz, Populismus, Rassismus und der ganze Kram, der da mit zusammenhängt. Wenn Sie jetzt, nachdem Sie das gelesen haben, also wirklich kommen möchten, sind Sie uns aufs allerherzlichste eingeladen!

 

Regie: Indira Heidemann, Alina Tinnefeld
Bühnenbild und Technik: Ralf Bensel

Kooperationspartner: BIG – Bündnis islamischer Gemeinden in Bielefeld e.V., DITIB Vatan Moschee-Verein, Merkez Camii Moschee

„Die Theatersternchen“ in den Herbstferien (8-12 Jahre)
Projektzeitraum: 10.10. bis 22.10.2016
Premiere: 21.10.2016

„Die Zauberflöte“

Ein Prinz wird von einer Riesenschlange gejagt, aber zum Glück von den Damen der Königin der Nacht gerettet und nun soll er eine Prinzessin aus den Fängen des bösen Königs befreien. Als Unterstützung bekommt er einen ängstlichen Vogelmenschen zur Seite und ein Musikinstrument. Nach einer aufregenden Reise kommen sie in dem Königreich an, wo sich die Prinzessin aufhält. Aber jetzt gerät alles aus den Fugen, wer ist denn nun der oder die Böse? Kann der Prinz die Prüfungen bestehen? Und bekommt der Vogelmensch am Ende seine gewünschte Freundin?
„Die Zauberflöte“, eine Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, war anfangs die Grundlage für die Inszenierung. Die 13 Kinder, 8 bis 15 Jahre alt, haben daraus ihr eigenes märchenhaftes und absolut wunderbares frei erfundenes Theaterstück geschaffen.

Regie: Indira Heidemann, Stefanie Taubert
Regieassistenz: Alina Prattke
Bühnenbild und Technik: Ralf Bensel

Kooperationspartner: Masjid Tauhid Moscheeverein

Jugendtheaterprojekt in den Sommerferien (13 bis 18 Jahre)
Projektzeitaum: 8.8. bis 19.8.2016
Aufführung: 20.8.2016

„Best Piece in the World“

Das Sommertheaterprojekt präsentiert das ultimative Theaterstück. Sehen Sie große Gefühle, furchtlose Helden, wunderschöne Jungfrauen und das beste Bühnenbild, das es je gab. Lauschen Sie herzzerreißenden Liedern, innovativen Anweisungen des besten Regisseurs und konstruktiven Kommentaren des Theaterkritikers. Erleben Sie Special-Effects, von denen Sie nie zu träumen wagten und lassen Sie sich vom besten Ensemble des Universums verzaubern.

 

Regie: Indira Heidemann, Stefanie Taubert
Regieassistenz: Alina Prattke
Bühnenbild und Technik: Ralf Bensel

Kooperationspartner: Masjid Tauhid Moscheeverein

Jugendclub (13-18 Jahre)
Projektzeitaum: 25.1. bis 19.5.2016
Premiere: 19.5.2016

„Vom Wurzeln und Blühen“

Was sind unsere Wurzeln? Wo kommen wir her und wo wollen wir hin? Wer sind wir denn eigentlich?

Richard Wagner und Bianca Heinicke sind die Düngemittel unseres wuchernden Wachstums. Vor lauter blühendem Übermut springen wir über Jägerzäune, machen eine Frauke-Petry-Parodie und ziehen Haare und Unkraut mit der Wurzel heraus. Eventuell vertonen wir auch ein Gedicht von Heinrich Heine über deutschen Hass. „Vom Wurzeln und Blühen“ erzählt von der Suche nach der eigenen Identität in einem Schrebergarten oder von wildwüchsigen Jugendlichen, die die Rabatten stürmen. Denn während man wächst, weiß man nicht, was dabei herauskommen kann!

 

Regie: Indira Heidemann, Stefanie Taubert
Regieassistenz: Jana Glawe
Bühnenbild und Technik: Ralf Bensel

Kooperationspartner: interkulturelles Tanzprojekt „WünscheIRouten“

Kinderclub (8-12 Jahre)
Projektzeitaum: 27.1. bis 27.4.2016
Premiere: 27.4.2016

„Es war einmal“

Es war einmal ein Kindertheaterclub, da spielten und probten ganz viele mutige Kinder an bunten, prinzessinnenhaften, tierischen, heldenhaften und abenteuerlustigen Szenen voller Magie. Heraus kam ein märchenhaftes Theaterstück.

 

Regie: Indira Heidemann, Stefanie Taubert
Regieassistenz: Jana Glawe
Bühnenbild und Technik: Ralf Bensel

Kooperationspartner: Hicret Moschee e.V. Brackwede