KONTAKTFLÄCHE (2022)

‚Nicht gekannt und doch erkannt‘ – erinnern Sie sich? Als zufällige Begegnungen mit Menschen etwas häufiger vorkamen und wir dadurch manchmal Einzigartiges erlebt haben, einfach nur durch Kontakt?

Kontaktfläche ist das Stück, in dem Begegnungen zu individuellen Erinnerungen werden, jede einzigartig, nicht wiederholbar.
In der „Eins-zu-Eins“ Inszenierung durchlaufen sie einen Parkour durch das Theater. Kein Gast sieht das gleiche Stück, so wird die Reise zu einem Kontakt mit sich selbst, den Mitreisenden und den Bewohner:innen des Theaters. Kontaktfläche ist eine Revitalisierung unserer einzigartigen Fähigkeiten, ein Fest der menschlichen Begegnung, ob still, fröhlich, albern, wütend oder poetisch.

Kontaktfläche ist die analoge Wiederaufnahme der gleichnamigen Produktion aus dem Frühjahr 2021, die damals digital in Zoom stattfand und in der aktuellen Version vollständig neu erarbeitet wurde. Jede Aufführung kann für maximal 12 Zuschauende gespielt werden.

Konzept und Regie: Indira Heidemann

Schauspiel, Bühne, Technik: Theaterlabor Ensemble

Termine

11.03.2022 – Premiere
12.03.2022
13.03.2022
15.03.2022
20.03.2022
22.03.2022

Das Projekt ist eine Kooperation zwischen Indira Heidemann und dem Theaterlabor Bielefeld. Es wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.